Lernen Sie auf dieser Naturstudienreise das Donaudelta mit seiner Fauna und Flora kennen, eines der grössten Naturschutzgebiete in Europa.

Reisenummer 68787

Rumänien – Erlebnis Donaudelta

Ab aufs Hotelschiff und Leinen los: Erkunden Sie eines der größten Naturschutzgebiete Europas – ein riesiges Labyrinth aus Kanälen und Seen. Halten Sie Ausschau nach Eisvögeln, Pelikanen und Störchen und lernen Sie das Dorfleben im Delta kennen. In Bukarest stoßen Sie auf Superlative der anderen Art: Das Haus des Volkes ist das größte Gebäude Europas und soll über 2000 Kronleuchter beherbergen. Zählen Sie nach?

Reiseverlauf

1. Tag: Salut, Romania!

Bahnanreise 1. Klasse zum gewählten Flughafen und vormittags Flug nach Bukarest. Transfer zu unserem zentral gelegenen Hotel. Der Nachmittag gehört Ihnen. Beim gemeinsamen Abendessen in der Altstadt lernen Sie die Gruppe und Ihren Studiosus-Reiseleiter kennen.

2. Tag: Bukarest und Konstanza

Ein Hauch von Paris weht uns am Triumphbogen entgegen. Gigantomanie pur im Haus des Volkes: Eine Million Kubikmeter Marmor und über 2000 Kronleuchter sollen sich in dem Koloss verbergen - wir sehen nach, ob es stimmt. Auf nach Konstanza, Rumäniens Metropole am Schwarzen Meer. Wir widmen uns den römischen Spuren in der Stadt Tomis, dem Verbannungsort des Poeten Ovid. Beim Abendessen lassen wir uns die regionale Küche schmecken.

3. Tag: Zitadelle von Histria

Auf unserem Weg ins Delta machen wir einen weiteren Stopp im antiken römischen Reich. Mächtige Mauern umgaben einst die Zitadelle von Histria. Wir erkunden die Ruinenstadt und ihr Museum. In Tulcea, dem wichtigsten Zugangshafen zum Donaudelta, wartet schon unser Hotelschiff auf uns. Doch bevor wir an Bord gehen, verschaffen wir uns einen ersten Überblick über das Biosphärenreservat im Museum. Leinen los! Und wir tauchen ein in die unendliche Wasserwildnis. Drei Übernachtungen an Bord.

4. - 6. Tag: Unterwegs im Donaudelta

Das Donaudelta (UNESCO-Welterbe), eines der größten Naturschutzgebiete Europas, ist ein Labyrinth aus Kanälen und Seen. Wir erkunden das Reservat an Bord unseres schwimmenden Hotels und auf Ausflügen mit Motorbooten. Um uns herum Schilf und Sumpf so weit das Auge reicht, schwimmende Inseln und Weiden. Auf unserem Landgang auf die Sandbank Caraorman sehen wir Eichenwälder, Sanddünen und ein typisches Dorf des Deltas – wie wäre es mit einem Picknick? Immer wieder zeigt uns ein Ornithologe gefiederte Schönheiten: Eisvögel, Pelikane, Störche, verschiedene Reiherarten und Seeschwalben könnten dabei sein. Ende April und im Mai sind überall die Brutvorbereitungen oder das Brüten bereits im Gange. Die Kolonien sind voll, auf den Seen nisten die Enten und die Taucher. Über 300 Vogelarten leben hier entweder ganzjährig oder als Zugvögel. Auch an Land tummelt sich – oft gut versteckt – einiges an Getier, darunter Wildkatzen, Nerze und verschiedene Iltisarten. Nach gut 72 Stunden auf Safari durch das Delta gehen wir in Tulcea wieder an Land. Beim Sonnenuntergang feiern wir in unserem rustikalen Hotel im Stil eines Dorfes im Donaudelta Abschied vom Naturparadies.

7. Tag: Zurück in die Heimat

Nach dem Frühstück geht es zurück in die rumänische Hauptstadt. Am späten Nachmittag Flug mit Tarom von Bukarest nach Frankfurt oder abends über Sibiu nach München sowie mit Swiss nach Zürich. Alternativ abends Flug mit Austrian nach Wien oder mit Lufthansa nach München oder Frankfurt und Anschluss zu den anderen Städten.

Im Donaudelta unterwegs

Das Donaudelta ist eines der letzten weitgehend unberührten Naturgebiete Europas. Je nach Wasserstand und Wetterbedingungen sowie den Bestimmungen der Naturschutzverwaltung können sich die Umstände für Besucher kurzfristig ändern. Vonseiten der Naturschutzverwaltung gibt es strenge Auflagen für Bootsfahrten in den verschiedenen Zonen des Naturparks. Anhand dieser Auflagen und der aktuellen Gegebenheiten stimmt Ihr Reiseleiter das Programm täglich mit dem Kapitän unseres Schiffes ab.

Die Zeit im Delta verbringen wir auf unserem Hotelschiff. Tagsüber erkunden wir damit das Delta, nachts liegen wir vor Anker. Für Ausflüge nutzen wir auch kleine, einfache Motorboote, die dem Landesstandard entsprechend leider noch nicht mit Elektromotoren ausgestattet sind. Unseren Ausgangspunkt erreichen wir erst wieder nach drei Tagen. Unser Hotelschiff kann maximal 15 Gäste in drei Einzel- und sechs Zweibettkabinen (ca. 8 m²), jeweils mit Dusche/WC, beherbergen. Es verfügt über ein Bordrestaurant und ein Sonnendeck. Änderungen zum ausgeschriebenen Programm bleiben ausdrücklich vorbehalten.

Reisepapiere

Personalausweis bzw. Identitätskarte ausreichend. Keine Impfungen vorgeschrieben.

Einreisebestimmungen Rumänien

Für die Einreise nach Rumänien benötigen Deutsche, Österreicher und Schweizer einen Reisepass oder Personalausweis (Identitätskarte), der bei Deutschen und Österreichern mindestens für die Aufenthaltsdauer und bei Schweizern bei Ankunft mindestens noch 3 Monate gültig sein muss.
Für Reiseteilnehmer mit anderer Nationalität gelten möglicherweise andere Einreisebestimmungen. Wir bitten Sie, sich darüber bei Ihrem Reiseberater oder beim zuständigen Konsulat zu erkundigen.

Fragebogen - Wichtige Angaben zur Person

Da in Rumänien gelegentlich Straßenkontrollen durchgeführt werden, benötigt Ihr Reiseleiter eine Liste mit den Passangaben von allen Reisegästen. Auch das Einchecken in den Hotels wird erleichtert, wenn der Reiseleiter eine Liste mit allen Passdaten vorlegen kann. Zur Erfassung dieser Daten haben wir einen Fragebogen mit wichtigen Angaben zu Ihrer Person beigelegt. Bitte senden Sie uns diesen bis spätestens vier Wochen vor Abreise ausgefüllt zurück.

Treppen- und Balkongeländer

Die Sicherheitsanforderungen an die Hotelausstattung entsprechen nicht überall dem deutschen Standard. In manchen Hotels, die Sie auf Ihrer Reise besuchen werden, sind die Treppen- und Balkongeländer niedriger als 90 cm und die Zwischenräume im Geländer größer als 15 cm.

Gesundheitshinweise

Im folgenden Text zitieren wir die medizinischen Hinweise des deutschen Auswärtigen Amtes, die Sie auch im Internet unter www.diplo.de/gesuenderreisen finden können.
Falls Sie Fragen zu prophylaktischen Maßnahmen zum Schutz Ihrer Gesundheit auf der Reise haben, wenden Sie sich bitte an Ihren Hausarzt oder an einen Reisemediziner in Ihrer Nähe.
Im Reisemedizinische Zentrum des renommierten Bernhard-Nocht-Instituts in Hamburg bietet die MD Medicus Reise- und Tropenmedizin GmbH eine telefonische Reiseberatung zu allen auf der Reise wichtigen gesundheitlichen Themen an. Sie werden zu einem Wunschtermin durch einen Berater oder Arzt zurückgerufen, der dann Ihre individuellen Fragen beantwortet. Dieser Service kostet 9 € pro Anruf und die Zahlung wird online abgewickelt. Weitere Informationen unter www.gesundes-reisen.de/beratung_und_produkte

Rumänien

Impfschutz
Es besteht keine vorgeschriebene Impfpflicht.
Die öffentliche rumänische Gesundheitsversorgung unterschreitet deutsche Standards zum Teil erheblich. Die Kosten für private medizinische Versorgung in Rumänien, die grundsätzlich hohen Standard hat, wird von deutschen Krankenversicherungen teilweise nicht oder nur zum Teil übernommen. Bitte setzen Sie sich bei weiteren Fragen mit Ihrer Krankenversicherung in Verbindung.
Folgende Standardimpfungen werden empfohlen:
Diphtherie, Tetanus, Polio, Pertussis (Keuchhusten) (als 4er-Kombinationsimpfung möglich). Generelle Kinder-Impfungen: gemäß aktuellen Empfehlungen des Robert-Koch-Instituts.
Zusätzliche Reiseimpfungen:
Hepatitis A und bei geplantem Langzeitaufenthalt kombinierte Impfung gegen Hepatitis AB.
Zumindest saisonal (April bis Oktober) ist die FSME -Zeckenimpfung zusätzlich sinnvoll. Der direkte Tierkontakt sollte generell strikt vermieden werden wegen Tollwutgefahr und die Tollwut-Impfung sollte erfolgen.
Rechtzeitig mindestens 6 Wochen vor Abreise nach Rumänien sollte eine persönliche Rücksprache mit einem Reisemediziner erfolgen, der die anstehenden Reiseimpfungen individuell (Dauer, individuelle Vorerkrankungen sowie den Reisestil etc.) mit Ihnen bespricht, da z. B. die Tollwutgrundimmunisierung aus drei aufeinander folgenden Impfungen besteht und generell der Impfschutz durch das Immunsystem erst ca. 10 Tage nach Impfung besteht.
Sonstige Hinweise
Vorsicht vor nicht in Läden verkauftem Fleisch (Gefahr des Trichinenbefalls).
Hygiene
Leitungswasser ohne Trinkwasserqualität, sollte gefiltert werden. Von daher empfiehlt sich der generelle Genuss von abgepacktem Flaschenwasser mit festem Schraubverschluss.
(Unverändert gültig seit: 06.05.2016)

Veranstalter: Studiosus Reisen München GmbH, Riesstraße 25, 80992 München

Termine

Termine

Rumänien – Erlebnis Donaudelta

nicht verfügbar Teilnehmer: min. 12 max. 15 Dauer: 7 Tage

25.05.2018Freitag, 25. Mai 2018 - Donnerstag, 31. Mai 2018
7 Tage / 6 Nächte

1695 EUR

 

Einzelzimmer Teilnehmer: min. 12 max. 15 Dauer: 7 Tage

25.05.2018Freitag, 25. Mai 2018 - Donnerstag, 31. Mai 2018
7 Tage / 6 Nächte

2035 EUR

 

Doppelzimmer Teilnehmer: min. 12 max. 15 Dauer: 7 Tage

01.06.2018Freitag, 1. Juni 2018 - Donnerstag, 7. Juni 2018
7 Tage / 6 Nächte

1695 EUR

 

nicht verfügbar Teilnehmer: min. 12 max. 15 Dauer: 7 Tage

01.06.2018Freitag, 1. Juni 2018 - Donnerstag, 7. Juni 2018
7 Tage / 6 Nächte

2035 EUR

 

halbes Doppelzimmer Teilnehmer: min. 12 max. 15 Dauer: 7 Tage

01.06.2018Freitag, 1. Juni 2018 - Donnerstag, 7. Juni 2018
7 Tage / 6 Nächte

1695 EUR