Auf dieser Gartenreise erleben Sie prachtvolle Privatgärten und beeindruckende Gartenanlagen links und rechts des Rheins zwischen Düsseldorf und der deutsch/niederländischen Grenze.

Reisenummer 68836

Parks und Gärten am Niederrhein

Entdecken Sie unberührte Auenlandschaften, weite Wiesen und großartige Gärten am Niederrhein. Außerdem besuchen wir außergewöhnliche Hobbygärtner, die ihre blühenden Paradiese für uns öffnen. Fazit: Hier ist definitiv alles im grünen Bereich!

Reiseverlauf

1. Tag: Willkommen am Niederrhein

Individuelle Anreise nach Düsseldorf (Hauptbahnhof). Um 13.30 Uhr treffen Sie Ihre Reiseleiterin zur gemeinsamen Busfahrt Richtung Hilden. Dort wartet gleich der erste Höhepunkt auf Sie: Der Garten von Peter Janke, der zu den innovativsten Gartengestaltern Deutschlands gehört. Die prächtige Anlage umfasst die unterschiedlichsten Gartenräume, vom schattig-mystischen Waldgarten mit außergewöhnlichen Staudenschätzen bis zum phantastischen Kiesgarten. Anschließend fahren wir nach Rees am Rhein. Drei Übernachtungen.

2. Tag: Barocke Gartenanlage in Kleve

Als Schöpfer der Klever Alleen und Gartenanlagen hat Prinz Moritz von Nassau wie kein anderer diese Stadt geprägt. Im Museum Kurhaus sehen wir Werke des Tier- und Landschaftskünstlers Ewald Mataré. Ein Garten fürs Leben – diesen Traum haben sich Manfred Lucenz und Klaus Bender erfüllt. Freuen Sie sich auf einen Rausch der Farben in ihrem "Paradies". Und auf das Gespräch mit den beiden Hobbygärtnern. Ebenfalls exklusiv für uns geöffnet: der Garten von Familie Imig – ein im Lauf von über 40 Jahren gewachsener Bauerngarten inmitten eines landwirtschaftlichen Anwesens. Besonders aufsehenerregend: die historischen und englischen Rosen.

3. Tag: Auf zu Schloss Anholt

Die Wasserburg Anholt ist umgeben von mehreren Barockgärten und einer großzügigen Parkanlage, die ihresgleichen suchen. Wir werden aber auch durch die privaten Räumlichkeiten geführt und sehen die fürstliche Gemäldesammlung, zu der ein Werk Rembrandts gehört – das einzige in deutschem Privatbesitz. Ein weiterer Höhepunkt ist das mittelalterliche Kräuterbuch aus dem Jahr 1470 - für uns schlägt man ein Faksimile auf. Nach der Mittagspause im schönen, mittelalterlich geprägten Kalkar sehen wir in der Parkanlage von Schloss Moyland einen Kräutergarten, der 1999 nach eben jenem Buch angelegt wurde (Termin 3.5.) bzw. den feinen privaten Garten von Kerstin Hakenbeck bei Emmerich (Termin 24.5.). Zu entdecken gibt es neben Rosen eine große Fülle an Stauden und interessanten Gehölzen.

4. Tag: Kunst im Park

Museum Hombroich ist etwas ganz Besonderes: In einer schönen Park-, Auen- und Terrassenlandschaft liegen versteckt zehn skulpturenartige Bauten, die als Ateliers genutzt werden oder Kunst präsentieren. In der Cafeteria entspannen wir uns an einer typisch niederrheinischen Kaffeetafel. Dann geht es nach Düsseldorf (Hauptbahnhof). Ab ca. 13.30 Uhr individuelle Rückreise.

Garten Lucenz & Bender

Der 4000 m² große Garten Lucenz & Bender in Bedburg-Hau am Niederrhein ist bekannt durch zahlreiche Berichte und Beiträge in Zeitschriften, verschiedene Fernsehsendungen und durch die Bücher der Gartenbesitzer. Im Mai ist dieser Garten besonders sehenswert: Blühende Gehölze sind der Rahmen für die Tulpen und frühen Stauden, später im Monat kommen Zierlauch und erste Rosen dazu. Unter den Bäumen hebt sich der Taschentuchbaum (Davidia) besonders hervor.

Rees, Hotel Rheinpark****

Das Hotel liegt an der schönen Uferpromenade und bietet einen herrlichen Blick auf den Rhein. Die 60 großzügigen und komfortablen Zimmer verfügen über Sat.-TV, Minibar, Safe sowie Internetzugang. Bar und Restaurant, in dem morgens ein Buffet angeboten wird, laden zum Verweilen ein. Entspannen können Sie in der Sauna. Die Kategorisierung erfolgt durch DEHOGA.

Veranstalter: Studiosus Reisen München GmbH, Riesstraße 25, 80992 München

Termine

Termine

Parks und Gärten am Niederrhein

Doppelzimmer Teilnehmer: min. 12 max. 29 Dauer: 4 Tage

24.05.2018Donnerstag, 24. Mai 2018 - Sonntag, 27. Mai 2018
4 Tage / 3 Nächte

640 EUR

 

nicht verfügbar Teilnehmer: min. 12 max. 29 Dauer: 4 Tage

24.05.2018Donnerstag, 24. Mai 2018 - Sonntag, 27. Mai 2018
4 Tage / 3 Nächte

740 EUR

 

halbes Doppelzimmer Teilnehmer: min. 12 max. 29 Dauer: 4 Tage

24.05.2018Donnerstag, 24. Mai 2018 - Sonntag, 27. Mai 2018
4 Tage / 3 Nächte

640 EUR