Die kulturellen und landschaftlichen Highlights der Republik Irland

Reisenummer 67735

Irland – Kultur und Natur erwandern

  • Die kulturellen und landschaftlichen Highlights der Republik Irland
  • Rundreise ab und bis Dublin
  • Meist leichte bis mittlere Wanderungen auf Berg- und Küstenpfaden, zwei anspruchsvollere Touren
  • Übernachtungen in Orten mit lebendiger Pub- und Musikszene
  • Steilklippen, Sandstrände, Bergkuppen, Seen und Moore prägen Irlands wilden Westen, der im Zentrum dieser WanderStudienreise steht. Zeugen einer großen Vergangenheit wie Ringforts, Dolmen und frühchristliche Klöster machen diesen Teil der Grünen Insel zum Gesamtkunstwerk, das man am besten mit Wanderstiefeln erkundet. Wir haben bei dieser Reise auch ein paar besondere und etwas anspruchsvollere Touren auf aussichtsreichen Pfaden eingeplant. Bei Begegnungen mit Schäfern, Torfstechern und Bauern und beim Sing-along im Pub erfahren Sie, warum die krisengeschüttelten Iren echte Lebenskünstler sind.

    MAP Karte

    Reiseverlauf

    1. Tag: Willkommen in Irland!

    Bahnanreise 1. Klasse zum gewählten Flughafen und Flug nach Dublin. Ihre Studiosus-Reiseleiterin oder ein Mitarbeiter unserer Agentur begrüßt Sie am Flughafen. Fahrt zu unserem Hotel in Enniskerry am Rande der Wicklowberge im Süden der Hauptstadt. Wenn Sie schon in der Mittagszeit ankommen, empfiehlt sich ein Spaziergang zum Powerscourt House, einem eindrucksvollen Herrenhaus mit wunderbaren Gärten (ca. 30 Min. pro Strecke). Zwei Übernachtungen in Enniskerry.

    2. Tag: Dublin

    Am Vormittag erkunden wir die quicklebendige Stadt, die in den Boomjahren nach der Jahrtausendwende ein gigantisches Facelift bekam. Wir treffen auf Oscar Wilde im Park des Merrion Square, fotografieren die berühmten bunten Haustüren, lassen uns durch die Shoppingmeile Grafton Street treiben, gönnen uns vielleicht ein erstes Guinness im Kneipenviertel Temple Bar und sprechen über den "keltischen Tiger", der das Brüllen ver- und wieder erlernte. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung: Besuchen Sie doch das Nationalmuseum mit Zeugnissen aus allen Epochen der irischen Geschichte oder das Trinity College mit dem Book of Kells! 60 km.

    3. Tag: An die Westküste

    Hoffentlich haben Sie gut gefrühstückt! Wir widmen uns in Kilbeggan am Vormittag dem Irish Whiskey. In John Locke's Destillery probieren wir das dreimal gebrannte "Wasser des Lebens". Im georgianischen Strokestown House und seinem ummauerten Garten sehen wir, wie die irischen Landadligen einst gelebt haben, und im angeschlossenen Famine Museum tauchen wir in ein dunkles Kapitel irischer Geschichte ein: Ihre Reiseleiterin erzählt von Kartoffelpest, Hungersnot und der großen Auswanderungswelle, die die Iren Mitte des 19. Jahrhunderts in alle Welt verstreute. Weiterreise nach Westport, dem bekannten Ferienort an der Westküste Irlands. 290 km. Drei Übernachtungen in Westport.

    4. Tag: Irlands heiliger Berg

    Schon aus der Ferne erspähen wir die mächtige Pyramide, den Berg Croagh Patrick. Auf der Felskuppe betete und fastete der heilige Patrick einst 40 Tage lang, erzählt die Legende. Wir lassen es entspannt angehen und • wandern am Fuße des Berges (3 Std., leicht, ?50 m ?50 m) durch lichte Wäldchen und einsame Moorlandschaften. Und immer wieder bietet sich ein grandioser Blick auf den Gipfel des heiligen Berges. Fahrtstrecke 40 km. Und wenn Sie noch nichts für den Nachmittag vorhaben: Ein Besuch des herrschaftlichen Westport House lohnt sehr! Auch der Abend bleibt frei.

    5. Tag: Wellenbrecher und Piratennest

    Heide, Moos und Gräser auf der Insel Achill trotzen dem Wind. Wir erklimmen die Klippenkante, • wandern (3,5 Std., anspruchsvoll, ?400 m ?400 m) zum Aussichtspunkt am Achill Head hinauf und können nach Amerika hinüberwinken. Haben Sie Heinrich Bölls "Irisches Tagebuch" im Gepäck? Der Nobelpreisträger besaß auf Achill ein Ferienhaus und porträtierte die Menschen. Ob sich der Alltag seit Bölls Zeiten geändert hat? Machen Sie sich selbst ein Bild! 130 km. Und wohin am Abend? Der Pub Matt Molloy's in Westport gehört dem Flötisten der Chieftains und ist für Liebhaber irischer Folklore eine Institution.

    6. Tag: Wildes Connemara

    Irland für Romantiker: Moore und Wiesen, Berge und Strände, Bäche und Wasserfälle, dazwischen einsame Höfe und unzählige Schafe. Wir • wandern (5 Std., mittel, ?100 m ?100 m) am Ufer des Killary Harbour, Irlands einzigem Fjord. Nachmittags zeigt uns ein Torfstecher sein hartes Handwerk. Wer mag, sticht selbst einen Quader. Bei heißem Irish Coffee, klassischem Whiskey oder einem höchstprozentigen Poteen sprechen wir mit unserem Gastgeber über das Leben auf dem Land. 160 km. Zwei Übernachtungen im Zentrum von Galway.

    7. Tag: Aran-Inseln oder Freizeit in Galway

    Heute können Sie Galway auf eigene Faust entdecken. Oder Sie begleiten Ihre Reiseleiterin auf dem Ausflug zur Aran-Insel Inishmore (60 €). Umtost vom Atlantik thront die keltische Festung Dun Aengus auf den von Wind und Wetter geschliffenen Klippen. Ein Platz für grandiose Inselblicke und eine Reise durch die Inselgeschichte. Vom Fort • wandern wir (3 Std., leicht bis mittel, ?100 m ?100 m) zurück zum Hafen von Kilronan. Bis das Schiff ablegt, bleibt Zeit für ein Guinness im Pub und zum Stöbern in den Pullovershops. Zurück in Galway, entscheiden Sie selbst, wo Sie zu Abend essen.

    8. Tag: Burren und Cliffs of Moher

    In den Karstfeldern des Burrens sprießen seltene Blumen und prähistorische Grabanlagen wie der Dolmen von Poulnabrone. Wir • wandern (3 Std., mittel bis anspruchsvoll, ?200 m ?200 m) mit Pat Sweeney, Bauer und Wanderführer, auf dem 2013 eröffneten Cliffs of Moher Coastal Walk an Irlands berühmtesten Klippen entlang, die sich an manchen Stellen mehr als 200 m aus dem Atlantik emporrecken. Unterwegs erzählt Pat vom Leben im wilden Westen Irlands und beantwortet unsere Fragen zur bewegten Vergangenheit dieses Küstenstrichs und zu den Zukunftssorgen junger Iren. 250 km. Zwei Übernachtungen in Dingle.

    9. Tag: Auf der Halbinsel Dingle

    Bunte Häuser, Fischerboote, viel Grün und breite Strände – das ist Dingle. Ringforts, Bienenkorbhütten und Steinkreuze beweisen, dass die Region schon in prähistorischer Zeit Anziehungskraft besaß. Auf unserer • Wanderung (4 Std., mittel, ?300 m ?300 m) entdecken wir Zeugnisse des frühen Christentums wie das Gallarus Oratory, Irlands ältestes Gebetshaus, und lassen uns beim Picknick den würzigen Seewind um die Nase wehen. 50 km. Der Abend bleibt frei. Ihre Reiseleiterin empfiehlt Ihnen gerne ein gutes Restaurant und einen Pub für den Drink danach.

    10. Tag: Der Ring of Kerry

    Heute haben wir wanderfrei! Aber eine der schönsten Panoramastraßen Europas – der Ring of Kerry – lädt ein zu einer stürmisch-romantischen Fahrt. Wir besuchen ein Museumsdorf mit Torffeuern und lassen uns den Wind am Strand von Waterville um die Ohren pfeifen. Hier suchte schon Charlie Chaplin Erholung. Unterwegs treffen wir einen Schäfer mit seinen Hunden bei der Arbeit und sprechen mit ihm über seinen naturnahen Beruf und die Herausforderungen der Schafzucht in Irland. Vom Blick auf die Seenplatte von Killarney schließlich werden Sie – wie schon Königin Victoria – verzückt sein. 200 km. Zwei Übernachtungen in Killarney.

    11. Tag: Zum Leuchtturm von Bere Island

    Ein Ausflug führt uns nach Castletownbere. Hier liegt die größte irische Fischfangflotte vor Anker, und Fish 'n' Chips sind niemals weit. Mit der Fähre setzen wir über auf die Insel Bere und • wandern (3 Std., mittel, ?300 m ?300 m) - Inselidylle und Gebirgszüge im Blick - zum weißen Leuchtturm. Am Nachmittag geht es zurück zum Festland und zurück nach Killarney. Busstrecke 200 km.

    12. Tag: Unterwegs im Killarney-Nationalpark

    Mit dem Boot tuckern wir über den See in den Killarney-Nationalpark zu Lord Brandon's Cottage. Hier • wandern wir (5 Std., mittel, ?200 m ?200 m) auf der Old Kenmare Road. Der Weg führt vorbei an Rhododendronhecken und Riesenfarnen, später unter dem Blätterdach seltener Eichen hindurch. Wenn dann schließlich unsere Waden ein wenig Erholung brauchen, wartet der Park des herrschaftlichen Muckross House. Am späten Nachmittag fahren wir dann noch etwas weiter nach Charleville. 80 km.

    13. Tag: Rock of Cashel und Glendalough

    Der Burgberg von Cashel – Königsfelsen und Glaubensburg – scheint aus dem Inselgrün zu wachsen. Zwischen felsgrauen Ruinen blicken wir in die archaische Welt keltischer Könige und früher Christen. Der Kreis schließt sich, wir fahren wieder in die Wicklowberge nach Glendalough zur gleichnamigen Klosterruine mit Rundturm und Hochkreuz. Hier suchte der heilige Kevin die Einsamkeit und sprach mit den Vögeln; wir wandeln bei einem • Spaziergang im Talkessel (1 Std., leicht, ?0 m ?0 m) auf seinen Spuren. Die letzte Nacht unserer Reise verbringen wir wieder in Enniskerry. 270 km.

    14. Tag: Rückflug

    Wollen Sie noch ein paar Tage in Enniskerry oder Dublin verbringen? Nur zu! Ansonsten im Laufe des Tages Rückflug von Dublin.

    Leistungen

    Im Reisepreis enthalten

  • Bahnreise zum/vom Abflugsort in der 1. Klasse von jedem Bahnhof in Deutschland und Österreich
  • Linienflug (Economy) mit Aer Lingus z.B. von Frankfurt oder München nach Dublin und zurück; bei diesen und weiteren verfügbaren Flugverbindungen Aufpreis möglich
  • Flug-/Sicherheitsgebühren (ca. 100 €)
  • Transfers/Ausflüge/Rundreise in bequemen Reisebussen
  • 13 Übernachtungen in guten Hotels, meist mit Hallenbad
  • Doppelzimmer mit Bad oder Dusche und WC
  • Frühstücksbuffet, 10 Abendessen im Hotel
  • bei Studiosus außerdem inklusive

  • Speziell qualifizierte Studiosus-Reiseleitung
  • Ein Picknick
  • Eine Whiskeyprobe
  • Boots- und Fährüberfahrten lt. Reiseverlauf
  • Eintrittsgelder (ca. 65 €)
  • Einsatz des Studiosus-Audiosets
  • Trinkgelder im Hotel
  • Infopaket und Reiseliteratur (ca. 30 €)
  • Klimaneutrale Bus-, Bahn-, Schiffs- und Bootsfahrten durch CO2-Ausgleich
  • Einreisebestimmungen Irland

    Deutsche, Österreicher und Schweizer benötigen einen Reisepass oder Personalausweis (Identitätsausweis), der bei Ein- und Ausreise gültig sein muss.
    Für Reiseteilnehmer anderer Nationalitäten gelten möglicherweise andere Einreisebestimmungen. Erkundigen Sie sich daher bitte in Ihrem Reisebüro oder beim zuständigen Konsulat.

    Hinweis zur Sicherheit in den Hotels

    Die Sicherheitsanforderungen an die Hotelausstattung entsprechen in Irland nicht immer dem deutschen Standard.
    Rauchmelder und Sprinkleranlagen in den Zimmern und Gängen sind nicht immer vorhanden, genauso können Notfall-, Evakuierungspläne und Lagepläne fehlen.
    Nicht immer weisen die Fensterbrüstungen und Geländer die in Deutschland vorgeriebenen Höhen auf. In den meisten Hotels, die Sie auf Ihrer Reise besuchen werden, sind die Treppen- und Balkongeländer niedriger als 90 cm.
    Viele Hotelanlagen sind im Laufe der Zeit schrittweise gebaut bzw. erweitert worden. Wegen der häufigen Hinzufügung von Räumlichkeiten gibt es daher auch manchmal Unebenheiten im Fußboden sowie vermehrt Stufen.
    Die Wassertiefe in Hallenbädern ist manchmal in Metern, manchmal in Feet angegeben oder fehlt komplett. Es kann vorkommen, dass Rettungsringe und ein Bademeister nicht vorhanden sind.
    An Steckdosen, Kabeln und Anschlüssen elektrischer Geräte muss manchmal mit einer fehlenden Isolierung gerechnet werden.

    Veranstalter: Studiosus Reisen München GmbH, Riesstraße 25, 80992 München

    Termine

    Termine

    Irland – Kultur und Natur erwandern

    nicht verfügbar Teilnehmer: min. 12 max. 25 Dauer: 14 Tage

    09.06.2018Samstag, 9. Juni 2018 - Freitag, 22. Juni 2018
    14 Tage / 13 Nächte

    2845 EUR

     

    Einzelzimmer Teilnehmer: min. 12 max. 25 Dauer: 14 Tage

    09.06.2018Samstag, 9. Juni 2018 - Freitag, 22. Juni 2018
    14 Tage / 13 Nächte

    3295 EUR

     

    Doppelzimmer Teilnehmer: min. 11 max. 25 Dauer: 14 Tage

    07.07.2018Samstag, 7. Juli 2018 - Freitag, 20. Juli 2018
    14 Tage / 13 Nächte

    2895 EUR

     

    nicht verfügbar Teilnehmer: min. 11 max. 25 Dauer: 14 Tage

    07.07.2018Samstag, 7. Juli 2018 - Freitag, 20. Juli 2018
    14 Tage / 13 Nächte

    3355 EUR

     

    halbes Doppelzimmer Teilnehmer: min. 11 max. 25 Dauer: 14 Tage

    07.07.2018Samstag, 7. Juli 2018 - Freitag, 20. Juli 2018
    14 Tage / 13 Nächte

    2895 EUR

     

    nicht verfügbar Teilnehmer: min. max. Dauer: 14 Tage

    21.07.2018Samstag, 21. Juli 2018 - Freitag, 3. August 2018
    14 Tage / 13 Nächte

    2895 EUR

     

    nicht verfügbar Teilnehmer: min. max. Dauer: 14 Tage

    21.07.2018Samstag, 21. Juli 2018 - Freitag, 3. August 2018
    14 Tage / 13 Nächte

    3355 EUR

     

    Doppelzimmer Teilnehmer: min. 10 max. 25 Dauer: 14 Tage

    18.08.2018Samstag, 18. August 2018 - Freitag, 31. August 2018
    14 Tage / 13 Nächte

    2845 EUR

     

    Einzelzimmer Teilnehmer: min. 10 max. 25 Dauer: 14 Tage

    18.08.2018Samstag, 18. August 2018 - Freitag, 31. August 2018
    14 Tage / 13 Nächte

    3295 EUR

     

    halbes Doppelzimmer Teilnehmer: min. 10 max. 25 Dauer: 14 Tage

    18.08.2018Samstag, 18. August 2018 - Freitag, 31. August 2018
    14 Tage / 13 Nächte

    2845 EUR

     

    Teilnehmer: min. max. Dauer: 12 Tage

    08.06.2019Samstag, 8. Juni 2019 - Mittwoch, 19. Juni 2019
    12 Tage / 11 Nächte

     

    auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 12 Tage

    08.06.2019Samstag, 8. Juni 2019 - Mittwoch, 19. Juni 2019
    12 Tage / 11 Nächte

     

    Teilnehmer: min. max. Dauer: 12 Tage

    22.06.2019Samstag, 22. Juni 2019 - Mittwoch, 3. Juli 2019
    12 Tage / 11 Nächte

     

    auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 12 Tage

    22.06.2019Samstag, 22. Juni 2019 - Mittwoch, 3. Juli 2019
    12 Tage / 11 Nächte

     

    Teilnehmer: min. max. Dauer: 12 Tage

    06.07.2019Samstag, 6. Juli 2019 - Mittwoch, 17. Juli 2019
    12 Tage / 11 Nächte

     

    auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 12 Tage

    06.07.2019Samstag, 6. Juli 2019 - Mittwoch, 17. Juli 2019
    12 Tage / 11 Nächte

     

    Teilnehmer: min. max. Dauer: 12 Tage

    20.07.2019Samstag, 20. Juli 2019 - Mittwoch, 31. Juli 2019
    12 Tage / 11 Nächte

     

    auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 12 Tage

    20.07.2019Samstag, 20. Juli 2019 - Mittwoch, 31. Juli 2019
    12 Tage / 11 Nächte

     

    Teilnehmer: min. max. Dauer: 12 Tage

    03.08.2019Samstag, 3. August 2019 - Mittwoch, 14. August 2019
    12 Tage / 11 Nächte

     

    auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 12 Tage

    03.08.2019Samstag, 3. August 2019 - Mittwoch, 14. August 2019
    12 Tage / 11 Nächte

     

    Teilnehmer: min. max. Dauer: 12 Tage

    17.08.2019Samstag, 17. August 2019 - Mittwoch, 28. August 2019
    12 Tage / 11 Nächte

     

    auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 12 Tage

    17.08.2019Samstag, 17. August 2019 - Mittwoch, 28. August 2019
    12 Tage / 11 Nächte