Leichte bis mittlere Wanderungen von bis zu drei Stunden Dauer

Reisenummer 67941

Malta – Gozo – Natur und Kultur aktiv erleben

  • Leichte bis mittlere Wanderungen von bis zu drei Stunden Dauer
  • Höhepunkte dieser Wanderreise: Malta mit Valletta, Rabat, Mdina, Mnajdra und Hagar Qim, dazu die Schwesterinseln Gozo und Comino
  • Vier Nächte auf Malta und fünf Nächte auf Gozo
  • Bootsausflug nach Comino
  • Ein Abendessen in einem landestypischen Restaurant, ein Picknick und ein Imbiss
  • Kleine Inseln ganz groß! Wir lernen auf unseren leichten bis mittleren Wandertouren Malta, Gozo und Comino von ihren schönsten Seiten kennen. Wir beziehen unsere Unterkünfte auf der ländlichen und grünen Insel Gozo und der eher geschichtsträchtigen "großen Schwester" Malta, wandern an imposanten Klippen und Küsten vorbei, kosten Gozowein und schauen uns natürlich die kulturellen Highlights an. Dazwischen plaudern wir mit Umweltschützern über Naturschutz, und Ihr Studiosus-Reiseleiter berichtet über Politik, Religion und alles, was die Malteser heute noch so bewegt. Im Hotelpool und in Strandbuchten legen wir immer wieder Badepausen ein. So machen die maltesischen Inseln mächtig viel Freude!

    MAP Karte

    Reiseverlauf

    1. Tag: Willkommen auf Malta!

    Bahnanreise 1. Klasse zum gewählten Flughafen und Flug nach Malta. Sie werden am Flughafen erwartet und zu Ihrem ruhig gelegenen Hotel im Norden der Insel gefahren. 30 km. Sollten Sie früh genug eintreffen, können Sie gleich in den Hotelpool oder in das Meer springen. Beim Abendessen im Hotel begrüßt Sie Ihr Studiosus-Reiseleiter mit einem Glas Maltawein oder dem Nationalgetränk Kinnie. Vier Übernachtungen auf Malta in einem Badehotel.

    2. Tag: Mdina und Wanderung zur Mistrabucht

    L-Ghodwa t-Tajba! Auf der Fahrt nach Rabat macht Sie Ihr Reiseleiter mit der manchmal kurios klingenden Sprache Malti vertraut. In Rabat geht es hinunter in den Untergrund: Wir besichtigen die Katakomben römischer Totenstädte und schaudern an gespenstischen Höhlen, Gräbern und Nischen. Dann spazieren wir durch die mittelalterlichen Gassen von Mdina. Die Stadt steht heute unter Denkmalschutz und diente schon oft als Kulisse für Historienfilme. Am Nachmittag • wandern wir (2 Std., mittel, ?100 m ?100 m) zur Mistrabucht. Fahrtstrecke 40 km. Vor dem Abendessen bleibt noch Zeit für eine Badepause im Hotelpool.

    3. Tag: Valletta - Kulturhauptstadt Europas 2018

    Valletta! Fantastische Festungs- und Residenzstadt der Malteserritter, UNESCO-Welterbe und 2018 Kulturhauptstadt Europas! Bei unserem Stadtspaziergang besichtigen wir den Großmeisterpalast (nicht immer zugänglich) und die St.-John's-Co-Kathedrale. Am Nachmittag erkunden wir das archäologische Museum und blicken von den Oberen Barracca-Gärten auf Häfen und riesige Werften. Wie sind die Auftragsbücher heute gefüllt? Malta hat als einziges Land im Süden der EU die Eurokrise weitgehend unbeschadet überstanden. Auf der Rückfahrt zum Hotel diskutieren wir auch, ob Malta das neue Steuerparadies Europas wird. 60 km.

    4. Tag: Steinzeittempel und Fischerdorf

    Am Vormittag bestaunen wir die Steinzeittempel von Hagar Qim und Mnajdra (beides Stätten des UNESCO-Welterbes) und blicken von einer Klippe auf das Felsentor der Blauen Grotte. Mittags sind wir dann im schönen Fischerdorf Marsaxlokk. Es ist Sonntag! Heute machen die Malteser sich ausgehfein, sitzen in den Hafenrestaurants und bummeln über den Markt, der sonntags eine besonders reiche Auswahl an Gemüse, Obst und Fisch bis hin zu Haushaltswaren bietet. Unsere • Wanderung (2,5 Std., leicht, ?50 m ?50 m) führt uns am Nachmittag an der Kalksteinküste entlang nach Marsaskala. Unterwegs berichtet Ihr Reiseleiter über den Umgang mit den afrikanischen Boatpeople auf der dicht besiedelten Insel. Fahrtstrecke 80 km.

    5. Tag: Wandertag an der Westküste

    Am Vormittag • wandern wir (2,5 Std., leicht bis mittel, ?100 m ?100 m) durch das Tas-Santi-Tal. Auf dem Weg: Weinreben, Mandelbäume, Kakteenhecken, Bauerndörfer und Buchten tief unten an der Steilküste. Ziel der Wanderung ist die Golden Bay mit einem herrlichen Sandstrand. Hier werden wir daran erinnert, dass Malta als mediterranes Mini-Hollywood gilt. Brad Pitt alias Achilles ging im Kinostreifen "Troja" an der Golden Bay an Land. Uns lockt eine kurze Badepause, bevor wir mit Umweltschützern der Gaia Foundation über Abholzung, Wasserknappheit, Zersiedlung und Naturschutz auf Malta sprechen. Der gereichte Mittagsimbiss ist vegetarisch, gesund und lecker! Noch fit? Dann auf zu unserer zweiten • Wanderung (1,5 Std., mittel, ?100 m ?50 m) durch den Naturpark Il-Majjistral! Am späten Nachmittag etwa halbstündige Fährfahrt nach Gozo. Busstrecke 60 km. Fünf Übernachtungen auf Gozo im Dorf Xaghra.

    6. Tag: Die Salzpfannenküste

    In der Wallfahrtskirche Ta'Pinu mischen wir uns unter die Pilger, die hier für Heil und Gesundheit beten. Wie groß ist der Einfluss des Katholizismus noch auf Malta? Gleichgeschlechtliche Partnerschaften und Scheidungen sind erst seit einigen Jahren erlaubt. Ihr Reiseleiter berichtet. Von der Kirche • wandern wir (2,5 bis 3 Std., mittel, ?0 m ?150 m) am Ghasri-Fjord und an den Salzpfannen von Xwejni entlang nach Marsalforn. Wie wäre es hier mit einem Spaziergang auf der Uferpromenade? Vor der Calypsogrotte erzählt Ihr Reiseleiter am Nachmittag von der Liaison des Odysseus mit der Nymphe Calypso, bei der der schiffbrüchige Held sieben Jahre verbracht haben soll. Unterhalb der Höhle liegt die Ramla Bay mit einem schönen Sandstrand. Es bleibt Zeit für ein erfrischendes Bad im Meer. 30 km.

    7. Tag: Tomaten, Wandern und freie Zeit

    Am Vormittag besuchen wir eine Fabrik, die ihre Tomatenprodukte nach traditionellen Methoden und EU-Standards herstellt - und die halbe Welt mit ihrem Ketchup beliefert. Die heutige • Wanderung (2 Std., mittel, ?150 m ?0 m) führt hinauf auf das Hochplateau beim Dorf Sannat. Anschließend besuchen wir eine Kuppelkirche (nicht immer zugänglich) im Dorf Xewkija. 30 km. Der Nachmittag und der Abend gehören Ihnen. Eine Erfrischung im Pool? Lassen Sie den Tag in einem Restaurant am Dorfplatz von Xaghra ausklingen! Wenn Sie einen Tipp für typisch maltesische Gerichte brauchen: Fragen Sie einfach die einheimischen Gäste am Nachbartisch!

    8. Tag: Wanderung auf Comino

    Unser Kapitän hat bislang noch jede Klippe umschifft. Sicher steuert er auch heute wieder die nur vom Meer aus zugänglichen Grotten von Comino an. In einer Bucht gehen wir an Land und • wandern (2,5 Std., leicht, ?50 m ?50 m) um die kleine Insel herum. Das türkisfarbene Wasser der Lagunen wirkt magnetisch. Schwimmen erlaubt! Auf dem Boot steht dann ein rustikales Picknick mit Käse, Oliven und Wein bereit. Sahha! Prost! Zurück auf Gozo, besuchen wir den Bildhauer Joe, dessen Werke weit über die Grenzen Maltas hinaus bekannt sind, und plaudern mit ihm über seine Kalksteinskulpturen und das Leben auf Gozo abseits der großen Touristenströme. Busstrecke 20 km.

    9. Tag: Die Inselhauptstadt Victoria

    Vormittags • wandern wir (2 Std., leicht, ?100 m ?100 m) zur Felsenbucht von Dwejra. Auf dem Weg erwarten uns von den fast 100 m hohen Klippen immer wieder fantastische Ausblicke auf das Meer. Mit dem Bus geht es weiter in die Inselhauptstadt Victoria. Wir laufen hinauf zu der auf einem Hügel thronenden Zitadelle, schauen hier in die prachtvolle Kathedrale und spazieren über die Burgmauern. Nachmittags besichtigen wir die Ggantija-Tempel (UNESCO-Welterbe), die der Legende nach von Riesen errichtet wurden. Im Restaurant eines Winzers wird es bei unserem Abschiedsessen gemütlich und genüsslich. Rikardu serviert uns Gozowein, Gbejniet, einen in pfeffrigen Sud eingelegten Käse, Bauernsalat und das Nudelgericht Ravjul. 30 km.

    10. Tag: Fliegen oder bleiben?

    Im Laufe des Tages Fährüberfahrt nach Malta und Transfer zum Flughafen. Rückflug oder Beginn Ihrer Badeverlängerung.

    Leistungen

    Im Reisepreis enthalten

  • Bahnreise zum/vom Abflugsort in der 1. Klasse von jedem Bahnhof in Deutschland und Österreich
  • Linienflug (Economy) mit Lufthansa von Frankfurt oder München nach Malta und zurück; bei diesen und weiteren verfügbaren Flugverbindungen Aufpreis möglich
  • Flug-/Sicherheitsgebühren (ca. 85 €)
  • Sitzplatzreservierung (nur bei Flug mit Lufthansa)
  • Transfers/Ausflüge in landesüblichen Reisebussen (Klimaanlage), auf Gozo mit Minibussen
  • Fährüberfahrt von Malta nach Gozo und zurück
  • 9 Übernachtungen, Hotels mit Klimaanlage und Swimmingpool
  • Doppelzimmer mit Bad oder Dusche und WC
  • Frühstücksbuffet, 7 Abendessen im Hotel, ein Abendessen in einem landestypischen Restaurant
  • bei Studiosus außerdem inklusive

  • Speziell qualifizierte Studiosus-Reiseleitung
  • Ein Mittagsimbiss
  • Bootsausflug nach Comino mit Picknick
  • Eintrittsgelder (ca. 70 €)
  • Übernachtungssteuer
  • Einsatz des Studiosus-Audiosets
  • Trinkgelder im Hotel
  • Infopaket und Reiseliteratur (ca. 30 €)
  • Klimaneutrale Bus-, Bahn- und Bootsfahrten durch CO2-Ausgleich
  • Treppen- und Balkongeländer

    Die Sicherheitsanforderungen an die Hotelausstattung entsprechen nicht überall dem deutschen Standard. In manchen Hotels, die Sie auf Ihrer Reise besuchen werden, sind die Treppen- und Balkongeländer niedriger als 90 cm und die Zwischenräume im Geländer größer als 15 cm.

    Veranstalter: Studiosus Reisen München GmbH, Riesstraße 25, 80992 München

    Termine

    Termine

    Malta – Gozo – Natur und Kultur aktiv erleben

    Doppelzimmer Teilnehmer: min. 12 max. 25 Dauer: 10 Tage

    04.10.2018Donnerstag, 4. Oktober 2018 - Samstag, 13. Oktober 2018
    10 Tage / 9 Nächte

    1745 EUR

     

    Einzelzimmer Teilnehmer: min. 12 max. 25 Dauer: 10 Tage

    04.10.2018Donnerstag, 4. Oktober 2018 - Samstag, 13. Oktober 2018
    10 Tage / 9 Nächte

    1950 EUR

     

    halbes Doppelzimmer Teilnehmer: min. 12 max. 25 Dauer: 10 Tage

    04.10.2018Donnerstag, 4. Oktober 2018 - Samstag, 13. Oktober 2018
    10 Tage / 9 Nächte

    1745 EUR

     

    Doppelzimmer Teilnehmer: min. 12 max. 25 Dauer: 10 Tage

    18.10.2018Donnerstag, 18. Oktober 2018 - Samstag, 27. Oktober 2018
    10 Tage / 9 Nächte

    1695 EUR

     

    Einzelzimmer Teilnehmer: min. 12 max. 25 Dauer: 10 Tage

    18.10.2018Donnerstag, 18. Oktober 2018 - Samstag, 27. Oktober 2018
    10 Tage / 9 Nächte

    1900 EUR

     

    halbes Doppelzimmer Teilnehmer: min. 12 max. 25 Dauer: 10 Tage

    18.10.2018Donnerstag, 18. Oktober 2018 - Samstag, 27. Oktober 2018
    10 Tage / 9 Nächte

    1695 EUR

     

    Teilnehmer: min. max. Dauer: 10 Tage

    28.02.2019Donnerstag, 28. Februar 2019 - Samstag, 9. März 2019
    10 Tage / 9 Nächte

     

    auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 10 Tage

    28.02.2019Donnerstag, 28. Februar 2019 - Samstag, 9. März 2019
    10 Tage / 9 Nächte

     

    Teilnehmer: min. max. Dauer: 10 Tage

    14.03.2019Donnerstag, 14. März 2019 - Samstag, 23. März 2019
    10 Tage / 9 Nächte

     

    auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 10 Tage

    14.03.2019Donnerstag, 14. März 2019 - Samstag, 23. März 2019
    10 Tage / 9 Nächte

     

    Teilnehmer: min. max. Dauer: 10 Tage

    04.04.2019Donnerstag, 4. April 2019 - Samstag, 13. April 2019
    10 Tage / 9 Nächte

     

    auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 10 Tage

    04.04.2019Donnerstag, 4. April 2019 - Samstag, 13. April 2019
    10 Tage / 9 Nächte

     

    Teilnehmer: min. max. Dauer: 10 Tage

    18.04.2019Donnerstag, 18. April 2019 - Samstag, 27. April 2019
    10 Tage / 9 Nächte

     

    auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 10 Tage

    18.04.2019Donnerstag, 18. April 2019 - Samstag, 27. April 2019
    10 Tage / 9 Nächte

     

    Teilnehmer: min. max. Dauer: 10 Tage

    09.05.2019Donnerstag, 9. Mai 2019 - Samstag, 18. Mai 2019
    10 Tage / 9 Nächte

     

    auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 10 Tage

    09.05.2019Donnerstag, 9. Mai 2019 - Samstag, 18. Mai 2019
    10 Tage / 9 Nächte

     

    Teilnehmer: min. max. Dauer: 10 Tage

    26.09.2019Donnerstag, 26. September 2019 - Samstag, 5. Oktober 2019
    10 Tage / 9 Nächte

     

    auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 10 Tage

    26.09.2019Donnerstag, 26. September 2019 - Samstag, 5. Oktober 2019
    10 Tage / 9 Nächte

     

    Teilnehmer: min. max. Dauer: 10 Tage

    17.10.2019Donnerstag, 17. Oktober 2019 - Samstag, 26. Oktober 2019
    10 Tage / 9 Nächte

     

    auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 10 Tage

    17.10.2019Donnerstag, 17. Oktober 2019 - Samstag, 26. Oktober 2019
    10 Tage / 9 Nächte