Verbringen Sie den Jahreswechsel im Hohen Norden! Sie feiern im trendigen Reykjavik, oder unter dem Sternenhimmel Südislands, bewundern Vulkane und Geysire und auch ein Bad in den dampfenden Thermalbädern darf nicht fehlen!

Reisenummer 68002

Island – Silvester unterm Polarkreis

  • Rund um Silvester die Highlights von Island: von Reykjavik über Skaftafell bis zur Gletscherlagune Jökulsarlon
  • Vulkane und Geysire bewundern
  • Silvester feiern: im trendigen Reykjavik (Termine 26.12. und 27.12.) oder unterm Sternenhimmel von Südisland (Termin 28.12.)
  • Termin 27.12.: Übernachtung am 5. Tag in Reykjavik anstelle von Hveragerdi
  • Ausrüstungstipps zu dieser Reise findest du unter "Sicher & Gesund"

Winter auf der Atlantikinsel, das sind heiße Quellen, gigantische Gletscher und tosende Wasserfälle, dazu auf Wunsch ein wildromantischer Ausritt auf Islandponys und gemütliche Abende in Pubs. Bei einer abenteuerlichen Gletscherwanderung gewaltige Natur erleben, zur Entspannung in dampfenden Thermalbädern die Seele baumeln lassen. Egal ob Naturfreak oder Actionjunkie: Auf dieser Rundreise rund ums Jahresende erwartet uns Island mit Events, die es nirgendwo anders zu erleben gibt.

MAP Karte

Reiseverlauf

1. Tag: FLUG NACH ISLAND

Im Laufe des Tages Flug mit Icelandair von Frankfurt oder München nach Keflavik und in Eigenregie mit dem Flybus zu unserem Hotel in die Hauptstadt Reykjavik. Am frühen Abend treffen wir Marco Polo Scout Aron: "Na, kommt ihr noch mit auf einen ersten Bummel durch die Straßen?" Während die einen mit Aron durch die Stadt ziehen, relaxen die anderen nur ein paar Schritte vom Hotel entfernt in den natürlichen warmen Becken des Thermalbades Laugardalslaug°. Hier entspannen auch die Einheimischen - da kommen wir sicher schnell ins Gespräch.

2. Tag: REYKJAVIK - VIK Einstimmung

Nach einem herzhaften isländischen Frühstück geht's schon zum Stadtrundgang: geradewegs zur Hallgrimskirche, dem architektonischen Meisterwerk von Gudjon Samuelsson. Danach führt uns Aron durch die hübschen Gassen mit ihren bunten Häusern und zum geschäftigen Hafen. Am Nachmittag Fahrt in den Süden von Island, in die Gegend von Vik. Kurze Wanderung zum Felsentor von Dyrholaey - sturmumtost ragt es am schwarzen Lavastrand ins Meer, eine tolle Fotokulisse. Wir übernachten in einem gemütlichen Landhotel, mitten im Nirgendwo - Island eben. Mit etwas Glück flimmern abends bereits die ersten Nordlichter über den Himmel.

3. Tag: VIK - SKAFTAFELL Durchs Gletscherlabyrinth

Auf zum Abenteuer der besonderen Art: Wenn es die Witterungsverhältnisse zulassen, erwarten uns am Gletscher Solheimajökull bereits die erfahrenen Guides: Nach kurzer Einweisung werden die Steigeisen angeschnallt, und wir brechen auf zur Tour durchs ewige Eis. Vorbei an blau schillernden Eisbrocken, geheimnisvollen Spalten und Höhlen lotsen sie uns durchs Eislabyrinth. Nachmittags mit dem Bus in die Region Skaftafell.

4. Tag: SKAFTAFELL UND JÖKULSARLON Schnee und Eis

Mit Scout Aron erkunden wir den Skaftafell-Nationalpark. Dieser ist Teil des riesigen Vatnajökull-Gletschers, der größten Eismasse in ganz Island. Zugefrorene Seen, wilde Felslandschaften und gewaltige Wasserfälle - halb gefroren ein besonders schöner Anblick. Abhängig von der aktuellen Schneelage nimmt uns Aron mit auf eine Wanderung. Am Mittag dann das nächste Highlight: Riesige Eisberge treiben in der Gletscherlagune Jökulsarlon, aber nicht nur das - sie leuchten auch noch in den verschiedensten Farben. Wie das sein kann? Unser Scout weiß Bescheid. Abends zurück im Hotel - bei einem isländischen Viking-Bier entspannen.

5. Tag: SKAFTAFELL - HVERAGERDI Mythen & Legenden

Abschied vom Skaftafell-Nationalpark und Fahrt Richtung Skogar. Unser Ziel: der Skogafoss, ein tosender, sagenumwobener Wasserfall. Besonders schönes Extra im Winter: ein überdimensionaler Rahmen aus Eiszapfen. Den Mythen, die sich um einen an diesem Ort verborgenen Schatz ranken, gehen wir im Heimatmuseum Skogasafn° auf den Grund. Außerdem erfahren wir hier mehr über die Traditionen und Sagen der Isländer. Abends sind wir in unserem Hotel im kleinen Ort Hveragerdi. Weit und breit keine Menschenseele, beste Voraussetzungen fürs Nordlicht-Viewing!

6. Tag: HVERAGERDI - REYKJAVIK Golden Circle

Auf zur Golden Circle Tour, dem Besucher-Klassiker schlechthin - ohne sie wäre eine Reise nach Island undenkbar. Erster Stopp: das Thermalgebiet mit dem großen Geysir Strokkur, der schön zuverlässig in kurzen Abständen seine Fontäne in den Himmel stößt. Als Nächstes stehen wir vor dem Wasserfall Gullfoss - beeindruckend in seiner ganzen Breite. Zum Abschluss hat Scout Aron noch ein Highlight für uns in petto: Das Outdoor-Thermalbad Fontana° mit sprudelnden heißen Quellen, traditioneller Dampfsauna direkt darüber und einem Wahnsinnsausblick auf den stillen See Laugarvatn. Es wird langsam dunkel - schimmern auch heute Nordlichter am Himmel? Abends sind wir zurück in Reykjavik und stürzen uns ins Silvester-Getümmel. Erst zum Dinner ins Restaurant und anschließend noch die Gelegenheit nutzen und mit den Isländern durch die Straßen ziehen?

7. Tag: REYKJAVIK Unser Tag

Ein freier Tag in Reykjavik. Noch nicht genug Abenteuer erlebt? Unser Scout kann Abhilfe schaffen. Von Superjeep-Fahrten über Höhlenabenteuer bis zu Eis- und Gletschertouren, für Adrenalinjunkies findet Aron das passende Programm. Lieber ein Stadtbummel und eine entspannte Shoppingtour? In Reykjaviks Einkaufsmeile Laugavegur gibt es trendige Shops und gemütliche Cafés.

8. Tag: REYKJAVIK Wandertag auf Reykjanes

Am Vormittag geht Aron mit uns auf Erkundungstour auf der westlich der Hauptstadt gelegenen Halbinsel Reykjanes. Brodelnde Schlammtöpfe, bizarre Lavalandschaften und einsame Fischerdörfer an der sturmumtosten Küste - Island, wie es leibt und lebt. Am Nachmittag Freizeit in Reykjavik - shoppen, ins Thermalbad gehen, im Café relaxen oder sich das nagelneue Kulturzentrum Harpa am Hafen ansehen. Und für den Abend hält Aron zahlreiche Tipps parat.

9. Tag: REYKJAVIK Wale oder Pferde

Ein letzter freier Tag in Reykjavik: Gelegenheit, auszuschlafen oder einfach so durch die Stadt zu schlendern. Wer lieber noch mal das volle Actionprogramm möchte, kann einen Pferdehof besuchen und einen Ausritt auf einem der typischen Islandponys unternehmen. Alternative für Tierfans zu Wasser: Auch im Winter sind die Sichtungsquoten beim Whale-Watching ausgezeichnet. Mit etwas Glück kommen die sanften Riesen ganz nah an unser Boot heran ... Besonders häufig: die großen Buckel- und die hübschen Minkwale. Abends sind wir zum Abschluss gemeinsam unterwegs in Reykjavik - auf einen Cocktail in die gemütliche Bar Kofinn?

10. Tag: RÜCKFLUG VON REYKJAVIK

In Eigenregie machen wir uns am frühen Morgen mit dem Bus auf den Weg zum Flughafen. Noch letzte Kontakte ausgetauscht, dann startet der Flieger der Icelandair Richtung Frankfurt und München. Ankunft gegen Mittag.

EIN OFFENES WORT

Island ist von wilder Natur geprägt. Aber Natur und vor allem das Wetter sind nicht planbar. Witterungsbedingt kann es vor Ort jederzeit kurzfristig zu Anpassungen bei Reiseroute und Programm kommen.

Ausrüstungstipps

Folgende Dinge gehören bei dieser Reise in dein Gepäck:

- Tagesrucksack/Daypack

- Warme, wasserdichte, stabile Wanderschuhe, möglichst knöchelhoch! (Für die Gletscherwanderung notwendig)

- stabile Crampons oder Spikes für Wanderungen, erleichtert das Gehen auf vereistem Grund

- Wollsocken, Schal, Handschuhe, Mütze

- Warme Winterkleidung

- Winterjacke, wenn möglich wasserdicht

- Regenjacke

- Badehose oder Bikini und kleines Handtuch

- Ggf. Mittel gegen Reiseübelkeit (Walbeobachtung)

Fürs Hauptgepäck eignet sich ein strapazierfähiger (Roll-)Koffer oder auch ein großer Rucksack.

Einreisebestimmungen

Für die Einreise nach Island benötigen Deutsche, Österreicher und Schweizer einen Reisepass oder einen Personalausweis (Identitätskarte). Die Personaldokumente müssen für die Dauer der Reise gültig sein.
Für Reiseteilnehmer mit anderer Nationalität gelten möglicherweise andere Einreisebestimmungen. Wir bitten dich in diesem Fall, dich mit deinem Reisebüro oder dem zuständigen Konsulat in Verbindung zu setzen.

Hinweise

Barrierefreiheit: Unsere Reisen sind für Menschen mit eingeschränkter Mobilität und anderen Behinderungen im Allgemeinen nicht geeignet. Ob diese Reise dennoch Ihren individuellen Bedürfnissen entspricht, erfragen Sie bitte bei uns.

Veranstalter: Studiosus Reisen München GmbH, Riesstraße 25, 80992 München

Termine

Termine

Island – Silvester unterm Polarkreis

Doppelzimmer Teilnehmer: min. 12 max. 25 Dauer: 10 Tage

26.12.2018Mittwoch, 26. Dezember 2018 - Freitag, 4. Januar 2019
10 Tage / 9 Nächte

2469 EUR

 

Einzelzimmer Teilnehmer: min. 12 max. 25 Dauer: 10 Tage

26.12.2018Mittwoch, 26. Dezember 2018 - Freitag, 4. Januar 2019
10 Tage / 9 Nächte

3058 EUR

 

halbes Doppelzimmer Teilnehmer: min. 12 max. 25 Dauer: 10 Tage

26.12.2018Mittwoch, 26. Dezember 2018 - Freitag, 4. Januar 2019
10 Tage / 9 Nächte

2469 EUR

 

Doppelzimmer Teilnehmer: min. 12 max. 25 Dauer: 10 Tage

27.12.2018Donnerstag, 27. Dezember 2018 - Samstag, 5. Januar 2019
10 Tage / 9 Nächte

2399 EUR

 

Einzelzimmer Teilnehmer: min. 12 max. 25 Dauer: 10 Tage

27.12.2018Donnerstag, 27. Dezember 2018 - Samstag, 5. Januar 2019
10 Tage / 9 Nächte

2988 EUR

 

halbes Doppelzimmer Teilnehmer: min. 12 max. 25 Dauer: 10 Tage

27.12.2018Donnerstag, 27. Dezember 2018 - Samstag, 5. Januar 2019
10 Tage / 9 Nächte

2399 EUR

 

Doppelzimmer Teilnehmer: min. 12 max. 25 Dauer: 10 Tage

28.12.2018Freitag, 28. Dezember 2018 - Sonntag, 6. Januar 2019
10 Tage / 9 Nächte

2319 EUR

 

Einzelzimmer Teilnehmer: min. 12 max. 25 Dauer: 10 Tage

28.12.2018Freitag, 28. Dezember 2018 - Sonntag, 6. Januar 2019
10 Tage / 9 Nächte

2888 EUR

 

halbes Doppelzimmer Teilnehmer: min. 12 max. 25 Dauer: 10 Tage

28.12.2018Freitag, 28. Dezember 2018 - Sonntag, 6. Januar 2019
10 Tage / 9 Nächte

2319 EUR