Leichte bis mittlere Wanderungen, eine anspruchsvollere Tour

Reisenummer 68443

Neuseeland – Natur erwandern mit Emirates

  • Das Naturparadies Neuseeland aktiv entdecken
  • Leichte bis mittlere Wanderungen, eine anspruchsvollere Tour
  • Wichtigste Stationen dieser Wanderreise durch Neuseeland: Milford Sound, Queenstown, Abel Tasman Nationalpark, Wellington, Tongariro-Nationalpark, Rotorua, Coromandel-Halbinsel, Vulkaninsel Rangitoto
  • Übernachtungen auf einem Motorsegler und auf einer Farm
  • Flüge mit Emirates, meist mit Airbus A380
  • Sie möchten dem Alltag den Rücken zukehren und neue Landschaften kennenlernen? Pfade mit überraschend viel Abwechslung in üppiger Natur einschlagen? Dann folgen Sie uns ans andere Ende der Welt! Dort schnüren wir die Stiefel und wandern durch Fjorde und Regenwälder, zu einem Gletscher und bis zum Krater eines Vulkans. Die Badepause am Sandstrand gehört ebenso dazu wie eine Plauderrunde mit Dudelsackspielern und Farmern. Und die Nacht an Bord eines Motorseglers auf dem Milford Sound ist ein einmaliges Erlebnis. Neuseeland zeigt viele Facetten, und wir bewegen uns mittendrin!

    MAP Karte

    Reiseverlauf

    1. Tag: Abflug von Deutschland

    Bahnanreise 1. Klasse zum gewählten Flughafen. Am Abend Flug mit Emirates von Frankfurt, München, Hamburg, Düsseldorf, Zürich, Genf oder Wien nach Dubai (nonstop, Flugdauer ca. 6 Std.).

    2. Tag: Über den Wolken

    Nach einem Stopp in Dubai fliegen Sie in der Regel mit einem Airbus A380 weiter über Sydney (Flugdauer ca. 14 Std.) nach Christchurch (ca. 3 Std.).

    3. Tag: Willkommen in Christchurch!

    Nachmittags erreichen Sie Christchurch, die größte Stadt auf der Südinsel Neuseelands. Sie werden am Flughafen erwartet und zum Hotel gefahren. Im botanischen Garten musizieren abends Dudelsackspieler für uns und beantworten im Gespräch auch gern all unsere Fragen rund den neuseeländischen Alltag. Beim gemeinsamen Abendessen in einem landestypischen Restaurant stimmen wir uns kulinarisch auf Neuseeland ein.

    4. Tag: Von Christchurch zum Lake Tekapo

    Wir beginnen den Tag mit einem • Spaziergang (1 Std., leicht, ?0 m ?150 m) in den Cashmere Hills. Von hier blicken wir auf Christchurch und sehen, wie sich die Stadt nach dem schweren Erdbeben von 2011 wieder erholt hat. Über die raue Mackenzie-Hochebene geht es dann per Bus zum türkisfarbenen Lake Tekapo, der sich majestätisch vor der Kulisse der Südalpen ausbreitet. 280 km. Später bleibt Zeit für einen Spaziergang am Seeufer.

    5. Tag: Wanderung am Mt. Cook

    Vormittags • wandern wir (3 Std., mittel, ?250 m ?250 m) auf dem Hooker Valley Track am Fuße des Mt. Cook, Neuseelands höchstem Berg. Unterwegs führen uns Hängebrücken über Gletscherflüsse, und wir halten nach den hier wachsenden, größten Butterblumen der Welt Ausschau. Auf der Fahrt durch die beeindruckende Bergwelt zum Lake Wanaka weiß Ihr Reiseleiter eine Menge über die regenerative Energiegewinnung durch Wasserkraft in Neuseeland zu erzählen. 320 km.

    6. Tag: Wanderung auf dem Kepler Track

    An der Kawarau-Brücke sehen wir das Sehnsuchtsziel eines jeden Bungee-Jumpers. Hier machte A. J. Hackett das Springen am Gummiseil zu einem Welterfolg. Weiter geht es durch saftiges Weidegebiet in den Fjordland-Nationalpark (UNESCO-Welterbe). Mittags genießen wir die verträumten Landschaften am Lake Manapouri und • wandern (4 Std., leicht, ?200 m ?150 m) über den Kepler Track bis zum Lake Te Anau. Fahrtstrecke 310 km.

    7. Tag: Übernachtung auf dem Milford Sound

    Im Te Anau Wildlife Centre sehen wir eine vom Aussterben bedrohte Vogelart, die Takahe-Ralle, und erfahren mehr über den Artenschutz in Neuseeland. Anschließend erwarten uns spektakuläre Wasserfälle, Seen, Gletscher und Fjorde auf unserer • Wanderung (4 Std., mittel, ?400 m ?400 m) auf dem Routeburn Track. Dann endlich: der Milford Sound, für die Neuseeländer der schönste Fjord der Welt. 100 km. Und jetzt der besondere Höhepunkt: Wir gehen an Bord des Motorseglers Milford Mariner, auf dem wir auch die Nacht verbringen. Vor dem Abendessen können Sie mit einem Kajak auf dem Fjord fahren oder mit einem Beiboot die Uferbereiche erkunden. Der Tag endet mit einem guten Essen und einem Glas Rotwein zum Sonnenuntergang. Heute Abend haben wir den Fjord fast ganz für uns allein!

    8. Tag: Fahrt nach Queenstown

    Still und geheimnisvoll wirkt der Milford Sound am Morgen: Wir erleben unvergessliche Momente an Bord und verstehen, warum die Maori den Fjord als Meisterwerk göttlicher Schöpfung verehren. Anschließend Busfahrt zum Lake Gunn und • Wanderung (1 Std., leicht, ?0 m ?0 m) durch den verwunschenen Regenwald. Auf der Fahrt nach Queenstown erfreuen wir uns an der Landschaft, deren Schönheit Kinobesucher der "Hobbit"- und "Herr der Ringe"-Verfilmungen weltweit beeindruckt hat. Busstrecke 310 km. Zwei Übernachtungen in Queenstown.

    9. Tag: Wanderung hoch über Queenstown

    Von Queenstown schweben wir mit der Gondel auf Bob's Peak. Von der Bergstation starten wir unsere • Wanderung (6,5 Std., anspruchsvoll, ?950 m ?950 m) über die Baumgrenze auf den 1748 m hohen Berg Ben Lomond. Ein herrlicher Rundblick und ein Picknick sind der Lohn für die Mühen des Aufstiegs. Das ganze Massiv der südlichen Alpen und der Lake Wakatipu liegen majestätisch vor uns! Ein wirkliches Highlight!

    10. Tag: Durch Neuseelands Alpen

    Durch mehrere Klimazonen und den Regenwald, vorbei an Stauseen und tosenden Wasserfällen und durch Obstanbaugebiete - wo wir je nach Saison Kiwis, Äpfel oder andere Obstsorten probieren - geht es heute an die raue Westküste. Bevor wir den kleinen Ort Franz Josef erreichen, • wandern wir (2 Std., leicht, ?100 m ?100 m) um den Lake Matheson. Fahrtstrecke 400 km.

    11. Tag: Zum Franz-Josef-Gletscher

    Am Vormittag fahren wir zum Franz-Josef-Gletscher, der direkt bis an den Regenwald heranreicht. Ein wahrlich kaiserliches Naturschauspiel in Grün-Weiß! Wir • wandern (2 Std., leicht bis mittel, ?150 m ?150 m) zur Gletscherzunge. An der einsamen Westküste entlang geht es weiter nach Greymouth, wo wir den Tag mit einer • Wanderung (2 Std., mittel, ?200 m ?200 m) auf dem Point Elizabeth Walkway aktiv beenden. Wir übernachten in einem Hotel am Meer in der ehemaligen Goldgräberstadt Hokitika. 220 km.

    12. Tag: Pfannkuchen-Felsen und Nelson

    In Punakaiki ragen die bizarren Pfannkuchen-Felsen im Paparoa-Nationalpark auf. Die Natur hat diese Kunstwerke aus Kalk- und Sandstein geformt. Wir • wandern (1,5 Std., leicht, ?100 m ?100 m) an der Steilküste entlang am Cape Foulwind. Auf dem Weg können wir Pelzrobben beim Tollen in den Wellen zuschauen. Dann lassen wir die Alpen hinter uns und erreichen die Tasman Bay. Das milde Klima macht die Region zum Obstgarten Neuseelands. Hier setzen neuseeländische Obstbauern neue Trends. 320 km. Zwei Übernachtungen in Nelson.

    13. Tag: Abel-Tasman-Nationalpark

    Den heutigen Tag verbringen wir im Abel-Tasman-Nationalpark. Vom Boot haben wir einen der schönsten Küstenabschnitte Neuseelands mit versteckten Buchten und steilen Klippen bestens im Blick. An einem der vielen Sandstrände gehen wir von Bord und • wandern (4 Std., mittel, ?500 m ?500 m) durch einen Küstenabschnitt des Nationalparks. Ein wahres Wanderparadies! Busstrecke 130 km.

    14. Tag: Mit der Fähre nach Wellington

    Vormittags geht es mit dem Bus nach Picton. 130 km. Dann mit der Fähre auf die Nordinsel nach Wellington. Die dreistündige Überfahrt hat es in sich: Im Queen Charlotte Sound erleben wir eine imposante Fjordlandschaft. Abends noch in Ausgehlaune? Beim Bier in Mac's Brauerei am Hafen kommt man schnell mit den Hauptstädtern ins Gespräch, die sich hier zum After-Work-Drink treffen.

    15. Tag: In den Tongariro-Nationalpark

    Unsere Stadtrundfahrt führt uns auf den Mt. Victoria, von wo aus wir auf Wellington und die Umgebung blicken. Anschließend inspizieren wir die alte St.-Paul's-Kirche und das Regierungsviertel. Ihr Reiseleiter berichtet über Parteien, Minister und die aktuellen politischen Kontroversen. Im Te-Papa-Nationalmuseum bekommen wir dann tiefere Einblicke in Kultur und Lebenssituation der Maori und erfahren mehr über Naturkatastrophen, die das Land immer wieder heimsuchen. Nachmittags fahren wir in den Tongariro-Nationalpark (UNESCO-Welterbe). 330 km. In der grandiosen Landschaft rund um unser Hotel können Sie auf eigene Faust zu ersten Spaziergängen und Wanderungen aufbrechen.

    16. Tag: Wanderung am Fuße von Vulkanen

    Wandervormittag im Tongariro-Nationalpark! Unter den wachsamen Augen des Ruapehu-Vulkans • stiefeln wir zu den Taranaki-Wasserfällen (2 Std., leicht bis mittel, ?200 m ?200 m) und anschließend zu den Sinterterrassen der Silica Rapids (2 Std., leicht bis mittel, ?100 m ?300 m). Nachmittags machen wir uns mit dem Bus auf zum Lake Taupo. Der größte See des Landes ist das Ergebnis eines Naturdesasters: Die Eruption eines Supervulkans vor rund 20000 Jahren schuf einen Einbruchkessel, der sich mit Wasser füllte. Macht man sich in Neuseeland die vulkanischen Kräfte energietechnisch zunutze? Geothermie ist unser Thema auf der Weiterfahrt nach Rotorua. 180 km. Zwei Übernachtungen in Rotorua.

    17. Tag: In Rotorua

    Im Te-Puia-Thermalpark entdecken wir zischende Geysire und blubbernde Schlammtümpel und kommen in der Kunsthandwerkschule der Maori den Arbeitstechniken der Ureinwohner näher. Wie ist die Situation der Ureinwohner heute? Sind sie mittlerweile in die Gesellschaft integriert? Ihr Reiseleiter berichtet. Im Rainbow Springs Kiwi Wildlife Park sehen wir dann seltene und seltsame Tiere: dreiäugige Tuatara-Echsen, Kiwivögel und bunte Bergpapageien. Am Nachmittag spazieren wir am Ufer des Lake Rotorua entlang. Den Rest des Tages können Sie frei gestalten. Wie wäre es mit wohltuenden heißen Bädern im Polynesian Spa?

    18. Tag: Übernachtung auf einer Farm

    Unsere • Wanderung (3 Std., leicht, ?50 m ?200 m) im Waimangu-Tal führt an heißen Quellen, dampfenden Flüssen und bunten Seen vorbei. Auf einer Farm in Cambridge heißen uns dann unsere Gastgeber in ihrer guten Stube willkommen. 140 km. Uns erwarten keineswegs Misthaufen, Scheunen und Gummistiefel; viele Farmer besitzen Landhäuser, sind mehr Unternehmer denn Bauer, weit gereist und weltoffen. Beim Abendessen mit typischer Hausmannskost gewinnen wir in herzlichen Gesprächen einen Einblick in das Landleben Neuseelands. Übernachtung auf einer Farm.

    19. Tag: Zur Coromandel-Halbinsel

    Heute Morgen erfahren wir, was bei einem neuseeländischen Farmer auf den Frühstückstisch kommt. Ob auch Kiwis dabei sind? Bei Te Puke, dem Kiwi-Anbauzentrum, sind wir später zu Besuch auf einer Plantage und wissen anschließend alles über Neuseelands Nationalfrucht. Im Ferienort Mount Maunganui • erwandern wir (2 Std., mittel, ?200 m ?200 m) den gleichnamigen Berg und fahren dann weiter auf die Coromandel-Halbinsel in den Ferienort Tairua. 230 km. Im Supermarkt decken wir uns mit Fleisch, Obst, Brot und Saucen ein und werfen abends den Grill für ein zünftiges Barbecue an.

    20. Tag: Wanderung zur Cathedral Cove

    Wir • wandern (2,5 Std., leicht, ?300 m ?300 m) an der Küste entlang vom Strand in Hahei zur Cathedral Cove und weiter zum Strand von Hahei. Hier erwarten uns ein Picknick und ein Sandstrand, der zum Baden einlädt. Thema auf der Fahrt nach Auckland: Rugby. Die bulligen Spieler der All Blacks sind amtierende Weltmeister und wahre Volkshelden. 290 km. Wie wäre es zum Tagesabschluss mit einem Besuch des 328 m hohen Sky Tower? Genießen Sie hier einen Cocktail und das Eintauchen der Sonne in den südlichen Pazifik! Zwei Übernachtungen in Auckland in einem zentral gelegenen Hotel.

    21. Tag: Wanderung auf der Vulkaninsel Rangitoto

    Mit der Fähre erreichen wir von Auckland aus die Vulkaninsel Rangitoto. Der Vulkankegel stieg erst vor 600 Jahren aus dem Meer empor - ein erdgeschichtliches Baby! Wir • wandern (4 Std., mittel, ?350 m ?350 m) bis zum Kraterrand des erloschenen Vulkans und genießen herrliche Ausblicke über den Hauraki-Golf. Unterwegs erkunden wir Tuffhalden und Wälder mit Pohutukawa-Bäumen, den Weihnachtsbäumen der Neuseeländer. Beim Abendessen in einem Restaurant im Hafen von Auckland lassen wir uns dann Neuseeland noch einmal "auf der Zunge zergehen".

    22. Tag: Abflug von Auckland

    Der Tag gehört Ihnen. Erkunden Sie Auckland auf eigene Faust oder decken Sie sich mit letzten Souvenirs ein! Wie wäre es mit einem Milchkaffee am Yachthafen oder einem Schaufensterbummel in der Queens Street? Am Abend Flug nach Dubai (nonstop, ca. 17 Std.) und nach drei bis fünf Stunden Umsteigezeit Weiterflug nach Frankfurt, München, Hamburg, Düsseldorf, Zürich, Genf oder Wien (ca. 6 Std.).

    23. Tag: Zurück aus Neuseeland

    Mittags Ankunft und Anschluss zu den anderen Städten.

    Leistungen

    Im Reisepreis enthalten

  • Bahnreise zum/vom Abflugsort in der 1. Klasse von jedem Bahnhof in Deutschland und Österreich
  • Linienflug (Economy) mit Emirates z.B. von Frankfurt oder München nach Christchurch und zurück von Auckland; bei diesen und weiteren verfügbaren Flugverbindungen Aufpreis möglich
  • Flug-/Sicherheitsgebühren (ca. 150 €)
  • Transfers/Ausflüge/Rundreise in bequemen Reisebussen (Klimaanlage)
  • Fährfahrten von Picton nach Wellington und zwischen Auckland und Rangitoto
  • 17 Übernachtungen in Hotels mit Klimaanlage, teilweise auch mit Swimmingpool
  • Eine Übernachtung auf einer Gästefarm
  • Eine Übernachtung auf einem Motorsegler im Milford Sound
  • Doppelzimmer/Zweibettkabine mit Bad oder Dusche und WC
  • Frühstücksbuffet, 2 Abendessen in typischen Restaurants, ein Abendessen auf einem Motorsegler auf dem Milford Sound, ein Abendessen auf einer Farm, ein Barbecue-Abendessen
  • Bei Reisebeginn am 13.12. zusätzlich Weihnachts- und Silvesterdinner
  • bei Studiosus außerdem inklusive

  • Speziell qualifizierte Studiosus-Reiseleitung
  • Teilweise örtliche Wanderführer
  • 2 Picknicks
  • Gondelfahrt in Queenstown
  • Bootsausflug in den Abel-Tasman-Nationalpark
  • Eintrittsgelder (ca. 80 €)
  • Trinkgelder im Hotel
  • Infopaket und Reiseliteratur (ca. 30 €)
  • Klimaneutrale Bus-, Bahn-, Schiffs- und Bootsfahrten durch CO2-Ausgleich
  • Termin 13.12.

    Bei der Reise am 13.12. kommt es auf der Nordinsel zu einer leicht geänderten Reihenfolge der Programmtage. Gerne schicken wir Ihnen den Reiseverlauf auch auf Anfrage zu.

    Reisepapiere und Impfungen

    Reisepass erforderlich. Keine Impfungen vorgeschrieben.

    Einreisebestimmungen

    Für die Einreise nach Neuseeland benötigen Deutsche, Österreicher und Schweizer kein Visum. Sie benötigen einen Pass, der noch mindestens einen Monat über das Reiseende hinaus gültig ist.
    Für Reiseteilnehmer mit anderer Nationalität gelten möglicherweise andere Einreisebestimmungen. Wir bitten Sie, sich ggf. bei Ihrem Reiseberater oder beim zuständigen Konsulat zu erkundigen. Eventuell anfallende Visagebühren sind im Reisepreis nicht enthalten.

    Visum für Verlängerung in Australien

    Sollten Sie eine Flugunterbrechung in Australien planen, benötigen Sie für Australien ein „elektronisches“ Visum, das vorab beantragt werden muss. Bitte kontaktieren Sie in diesem Fall Ihr Reisebüro oder Ihren Reiseberater.

    Sicherheit bei sportlichen Aktivitäten

    An verschiedenen Stellen während Ihrer Reise ist es möglich, Fahrräder zu mieten. In Neuseeland besteht Helmpflicht. Sie bekommen daher, wenn Sie ein Fahrrad mieten, immer auch einen Helm gestellt. Bitte beachten Sie, dass in Neuseeland Linksverkehr herrscht. Sie müssen daher auch mit dem Fahrrad auf der linken Seite von Straßen oder Fahrradwegen bleiben.

    Gesundheitshinweise Neuseeland

    Das Gesundheitswesen in Neuseeland bietet eine medizinische Versorgung auf hohem Niveau. Bei Beachtung aller auch zu Hause angewandten Vorsichts- und Hygienemaßnahmen besteht kein erhöhtes reisemedizinisches Risiko.
    Für Reisen nach Neuseeland sind keine Impfungen vorgeschrieben. Dennoch empfehlen wir Ihnen in jedem Fall eine ärztliche Beratung zum Infektions- und Impfschutz sowie gegebenenfalls zu Thrombose- und anderen Gesundheitsrisiken. Weitere Informationen zur gesundheitlichen Vorsorge erhalten Sie insbesondere bei reisemedizinisch erfahrenen Ärzten.

    Veranstalter: Studiosus Reisen München GmbH, Riesstraße 25, 80992 München

    Termine

    Termine

    Neuseeland – Natur erwandern mit Emirates

    nicht verfügbar Teilnehmer: min. max. Dauer: 23 Tage

    25.10.2018Donnerstag, 25. Oktober 2018 - Freitag, 16. November 2018
    23 Tage / 22 Nächte

    7090 EUR

     

    nicht verfügbar Teilnehmer: min. max. Dauer: 23 Tage

    25.10.2018Donnerstag, 25. Oktober 2018 - Freitag, 16. November 2018
    23 Tage / 22 Nächte

    8990 EUR

     

    Doppelzimmer Teilnehmer: min. 12 max. 25 Dauer: 23 Tage

    06.11.2018Dienstag, 6. November 2018 - Mittwoch, 28. November 2018
    23 Tage / 22 Nächte

    7090 EUR

     

    nicht verfügbar Teilnehmer: min. 12 max. 25 Dauer: 23 Tage

    06.11.2018Dienstag, 6. November 2018 - Mittwoch, 28. November 2018
    23 Tage / 22 Nächte

    8990 EUR

     

    halbes Doppelzimmer Teilnehmer: min. 12 max. 25 Dauer: 23 Tage

    06.11.2018Dienstag, 6. November 2018 - Mittwoch, 28. November 2018
    23 Tage / 22 Nächte

    7090 EUR

     

    Doppelzimmer Teilnehmer: min. 12 max. 25 Dauer: 23 Tage

    13.12.2018Donnerstag, 13. Dezember 2018 - Freitag, 4. Januar 2019
    23 Tage / 22 Nächte

    7390 EUR

     

    Einzelzimmer Teilnehmer: min. 12 max. 25 Dauer: 23 Tage

    13.12.2018Donnerstag, 13. Dezember 2018 - Freitag, 4. Januar 2019
    23 Tage / 22 Nächte

    9290 EUR

     

    halbes Doppelzimmer Teilnehmer: min. 12 max. 25 Dauer: 23 Tage

    13.12.2018Donnerstag, 13. Dezember 2018 - Freitag, 4. Januar 2019
    23 Tage / 22 Nächte

    7390 EUR

     

    Teilnehmer: min. max. Dauer: 23 Tage

    14.02.2019Donnerstag, 14. Februar 2019 - Freitag, 8. März 2019
    23 Tage / 22 Nächte

     

    auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 23 Tage

    14.02.2019Donnerstag, 14. Februar 2019 - Freitag, 8. März 2019
    23 Tage / 22 Nächte

     

    Teilnehmer: min. max. Dauer: 23 Tage

    31.10.2019Donnerstag, 31. Oktober 2019 - Freitag, 22. November 2019
    23 Tage / 22 Nächte

     

    auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 23 Tage

    31.10.2019Donnerstag, 31. Oktober 2019 - Freitag, 22. November 2019
    23 Tage / 22 Nächte

     

    Teilnehmer: min. max. Dauer: 23 Tage

    14.11.2019Donnerstag, 14. November 2019 - Freitag, 6. Dezember 2019
    23 Tage / 22 Nächte

     

    auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 23 Tage

    14.11.2019Donnerstag, 14. November 2019 - Freitag, 6. Dezember 2019
    23 Tage / 22 Nächte