Deutschland Baden-Württemberg - Gartenreise zu Orchideen und Kultur an Tauber und Neckar

Über 20 Orchideenarten sind seit langem hier heimisch. Wir erkunden die verborgenen Standorte und geniessen die interessante Kultur der Region.

Busreise ab/bis Heidelberg / Programm / Doppelzimmer pro Person ab EUR 885.00

Reisenummer 72719

 

Deutschland Baden-Württemberg - Gartenreise zu Orchideen und Kultur an Tauber und Neckar

Es gibt sie auch in unserem Land: die verborgenen Hotspots, an denen sich die Natur in reicher Vielfalt entwickeln kann. Orte, die wir Ihnen nur Dank örtlicher Kenner erschließen können und die wir mit besonderer Vorsicht behandeln. Wo einst in Urmeeren Pflanzen und Tiere in paradiesischer Vielfalt gediehen sorgen die Skelette in Form von Kalkablagerungen für den Lebensraum von über 20 Orchideenarten. An aufgegebene Weinhängen können sich heute Pflanzenfreunde an großer Pflanzenfülle berauschen. Genießen werden Sie auch: Erleben Sie an der Tauber wie Wein gekeltert wird und auf dem Assulzer Hof wie kurz der Weg von der Obstwiese zum Obstler sein kann. Und zum guten Schluss können Sie auf Schloß Zwingenberg auch noch auf den Spuren englischer Könige wandeln.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir nicht jeden Standort benennen. Der Programmablauf ist abhängig von der Blütezeit der Orchideen, nicht immer sind alle Arten zu sehen.

 

Reiseverlauf:

1.Tag:

11:00 Uh Abfahrt ab Heidelberg Hbf, erste Garten- und Naturbesuche, vier Übernachtungen im guten Komforthotel Amtsstüble in Mosbach

2.-4. Tag:

täglich 2 - 3 Besuche

5. Tag:

letzte Besuche und Ankunft in Heidelberg Hbf ca. 17:00 Uhr

 

Orchideen Trockental – Unter günstigen Umständen sind folgende Arten zu erwarten: Bocks-Riemenzunge, Pyramiden-Spitzorchis, Hummel-Ragwurz, Spinnen-Ragwurz, Ohnhorn, Ohnsporn (Orchis anthoprophora), Helm-Knabenkraut (Orchis-militaris), Männliches Knabenkraut, Vogel Nestwurz und Weißes Waldvögelein.

Seitental der Elz – Am Übergang vom sauren Odenwälder Buntsandsteinboden zu den Muschelkalk Böden des Baulandes konnte sich ein reichstrukturierter lichter Wald entwickeln mit Knabenkraut und Ragwurz. Man scheint in einem Park zu wandeln, und entdeckt in den Pfeifengras – Halbtrockenrasen seltene Kostbarkeiten wie Türkenbundlilien, Pyramiedenorchideen und rotes und weißes Waldvögelein.

Tauberfränkische Toskana – Entlang eines schmalen Pfades genießen Sie eine herrliche Aussicht auf die „tauberfränkische Toskana“, erfahren Wissenswertes zum Weinbau und entdecken seltene Orchideenarten u.a. anderem den Frauenschuh.

Eine Weinprobe mit einem Vesper rundet den Besuch an der Tauber ab. Das geschützte Klima auf Muschelkalkböden nutzten schon die Römer für den Weinbau in Tauberfranken. Wählen Sie aus Müller Thurgau; Silvaner und Schwarzriesling oder auch seltene Sorten wie Tauberschwarz.

Assulzer Hof – Das der Weg von der Streuobstwiese zum Obstler sehr kurz sein kann, erfahren Sie bei einer Brennereibesichtigung auf dem Gehöft. Birnen- und Apfelbrände von alten Obstbaumriesen sowie Destillate von Wildfrüchten wie Holunder, Schlehe oder Vogelbeere sind die Spezialität der Familie Hennrich. Die ebenso deftige wie feine heimische Küche setzt auf Wild, Pilze und Grünkern.

Schloß Zwingenberg – Eine Burg oder ein Schloss? Diese Frage stellt sich beim Anblick der Anlage hoch über dem Neckar. Die verschiedenen Besitzer haben durch die Jahrhunderte das Bild der Burg so verändert, dass man jetzt von einem Schloss sprechen kann. Sie erhalten einen Einblick in die vergangenen Zeiten und welche Wandlungen sie mit sich brachten, außerdem können Sie sich je nach Jahreszeit an der Pflanzenvielfalt in der Schlossanlage erfreuen.

Margarethenschlucht – Kaum 1 km lang ist der Weg von den Neckarhöhen ins Tal. Man passiert 8 Wasserfallstufen wobei die unterste mit 10m Höhe der Höchste Wasserfall in den deutschen Mittelgebirgen ist.

Neckarschiffahrt –  Lassen Sie sich treiben und entdecken Sie die vielfältige Geschichte des Neckartals. Burgen und Ruinen erzählen von stolzen Reken und frechen Raubrittern.

Einführungsabend am 12.5.21: Peter Krieger wird Ihnen die Region und die Orchideenstandorte vorstellen.

Charakter der Reise: Bitte bringen Sie festes Schuhwerk und gute Kleidung mit. Bisweilen geht es während der 2 stündigen Spaziergänge auch über engere Wege. Die örtlichen Führer bitten um Respekt vor der sensiblen Natur.

Ihr örtlicher Führer: Peter Krieger kennt seit Jahrzehnten die heimische Orchideenflora.

Ihre Reiseleitung Kerstin Lüchow ist begeisterte Naturgärtnerin. Sie versucht in ihrem Garten naturnahe Standorte zu schaffen um sich von der Natur immer wieder überraschen zu lassen.

Übernachtung im Amtsstüble in Mosbach – unweit des ehemaligen Klostergarten gelegen. Die Altstadt mit historischen Fachwerkgebäuden und freundlichen Kneipen ist nach 5 Minuten Fußweg zu erreichen..

 

Buchtipp zur Vorbereitung:
Horst Kretzschmar
“Die Orchideen Deutschlands und angrenzender Länder.”  Quelle und Meyer Verlag

 

Enthaltene Leistungen:

  • Fahrt im Luxusreisebus ab/bis Heidelberg
  • 4 Übernachtungen in Doppelzimmern im guten Komforthotel Amtsstüble, Mosbach
  • Halbpension
  • fachkundige Reiseleitung
  • Eintrittsgelder
  • Tee und Gebäck an einigen Besuchspunkten
  • eine Weinprobe
  • Reisekrankenversicherung (Corona Schutz)
  • Reisejournat
  • Klimafreundliche Reise

 

Mindestteilnehmerzahl: 15 Personen

Höchstteilnehmerzahl: 20 Personen

Es besteht ein Absagevorbehalt bei Nichterreichen der jeweiligen Mindestteilnehmerzahl bis zum 20. Tag vor Reisebeginn.

Wir hoffen in der neuen Saison wieder unbeschwert Reisen zu können.
Auch im Jahr 2021 werden wir uns jedoch noch um die Auswirkungen der Coronapandemie kümmern müssen. Hier unsere Corona Schutzmaßnahmen für Sie: Unsere Bitte an Sie:
In ihrem Interesse und im Interesse ihrer Mitreisenden empfehlen wir dringend sich, wenn schon möglich, impfen zu lassen oder sich ca. 10 Tage vor der Reise einem Coronatest zu unterziehen. So können alle mit einem guten Gefühl zusammen reisen. Bitte nehmen Sie die Bestätigungen von Test oder Impfung zu Ihren Reiseunterlagen.

Klimafreundliche Reise: EUR 6,50 werden an Atmosfair überwiesen.

 

 

 

Hinweise

Reisedauer (in Tagen): 5
Schwierigkeitsgrad (Leicht 1 - 5 Anspruchsvoll): 3
Barrierefreiheit: Unsere Reisen sind für Menschen mit eingeschränkter Mobilität und anderen Behinderungen im Allgemeinen nicht geeignet. Ob diese Reise dennoch Ihren individuellen Bedürfnissen entspricht, erfragen Sie bitte bei uns.
Mindestteilnehmerzahl: 15
Maximalteilnehmerzahl: 20

Veranstalter: Laade Gartenreisen GbR, Tückingstr. 29, 48683 Ahaus

Termine

Termine

Deutschland Baden-Württemberg - Gartenreise zu Orchideen und Kultur an Tauber und Neckar

Einzelzimmer Zuschlag 120.00

12.05.2021Mittwoch, 12. Mai 2021 - Sonntag, 16. Mai 2021
5 Tage / 4 Nächte

885.00 EUR