Deutschland Frankreich Luxemburg - Gartenreise zu Gärten ohne Grenzen im Dreiländereck

Begleiten Sie uns auf dieser Gartenreise zu Gärten im Dreiländereck von Saarland, Lothringen und Luxemburg.

Busreise ab/bis Ludwigshafen / Gartenprogramm / Doppelzimmer pro Person ab EUR 1185.00

Reisenummer 72721

Deutschland Frankreich Luxemburg -

Gartenreise zu Gärten ohne Grenzen im Dreiländereck

 

Schon die Römer wussten, dass es sich an der Saar angenehm leben lässt. Von einer privaten Initiative in Merzig ausgehend entwickelte sich in der Grenzregion ein reges Gartenleben mit experimentellen Gärten  in Lothringen, blumenreichen Parks im Saarland und bezaubernden Privatgärten in Luxemburg. Bei einem Lunchbesuch lernen Sie Luxemburg Stadt kennen.

 

Reiseverlauf:

1.Tag:

11:00 Uhr Abfahrt in Ludwigshafen und erste Gartenbesuche, fünf Übernachtungen in Losheim

2.-5. Tag:

täglich 2 -3 Gartenbesuche

6. Tag:

letzte Gartenbesuche und Rückkehr in Ludwigshafen ca. 16:00 Uhr

 

Gärten im Saarland:

Garten der Sinne – Der heilende Garten, das war für Frau Hella Kreiselmeyer zunächst ein schönes Buch, dann Anregung zur eigenen Gartengestaltung und schließlich die Aufgabe ihres Lebens. Auf 15.000 m² konnte die Gärtnerin hier ihrer Passion freien Lauf lassen – eine Wohltat.

Garten der Begegnung – Der „Garten der Begegnung“ macht mit vier Themenbereichen den Besuchern seine Aufwartung: So ist es im Sommerblumengarten bunt und knallig, denn nahezu alle Farben der Farbpalette sind hier zu finden. Während der Mondscheingarten mit seiner monochromen Bepflanzung in weiß, silber und grün Gelassenheit und Stil ausstrahlt. Auch der Mauer- und Durgarten beherbergen eine Fülle an winterharten Pflanzen unter einem bestimmten Thema.

Privatgarten Weyand – Auf drei Ebenen begegnen Ihnen feine Pflanzenkompositionen. Immer im Mittelpunkt: die Königin der Blumen.

Garten Dorothea Neu – Ein fein angelegter Privatgarten in dem Staudengehölze und Mobilar freundlich aufeinander abgestimmt sind.

Kuranlage Weiskirchen – Der Staudengarten ist englischen Borders nachempfunden und besteht aus über 10.000 Pflanzen mit mehr als 350 verschiedenen Arten von Bäumen, Sträuchern und Stauden. Mit schönem Ausblick über den gesamten Kurpark.

Rosengarten in Zweibrücken – Ursprünglich als reines Rosarium angelegt, bietet der drittgrößte Rosengarten Deutschlands heute noch viel mehr. Denn was wäre ein Rosengarten ohne Garten? Auch schön, aber doch nur eine Sammlung. Die Königin braucht einen Hofstaat, um ihre wahre Pracht zur Schau stellen zu können. In Zweibrücken blühen die über 45.000 Rosen in über 1.500 Sorten deshalb einträchtig neben zahlreichen Staudenpflanzen, Rhododendren, Gehölzen und Bäumen.

Privatgärten in Luxemburg:

Rosengarten Gilbert Folschette – Ist es Gilberts letzter Tropfen Bauernblut, der die etwa 120 Rosensorten und über hundert verschiedenen Stauden, Hecken und Bäume in dieser rauen Ecke des Gutlandes gedeihen lassen?

Privatgarten Rita Streitz – Der stauden-und-gehölzreiche Garten erstreckt sich über mehrere Terrassen wobei jede Ebene eine eigene Stimmung ausstrahlt.

Privatgarten Sylvie Schweig – Der Garten ist mit Eiben und Buchenhecken in Gartenzimmer unterteilt in den sich viele Stauden und Rosen tummeln.

Lunchbesuch in Luxemburg, der Stadt, die auf drei Felsen angelegt wurde.

Gärten in Lothringen:

Garten der Aromen – Der Garten besteht aus 18 verschiedenen Gärten. Nach dem „Kürbistunnel“ im Zentrum des „Gemüsegartens für Neugierige“ gelangen Sie zu den vergessenen Gemüsepflanzen, die aus allen Kontinenten kommen. Entlang der Haselnuss-Allee erreichen Sie „Ohtehra!“, den Partnergarten der Ersten Nationen von Quebec.

Garten der Fayencen – Auf diesem Gelände direkt neben der Blies, die Deutschland von Frankreich trennt, steht alles im Zeichen von über 200 Jahren hochwertiger Keramikkunst. Den Zeugen der Tradition wie Museum, Mühlsteinen oder kleinen Scherben haben Pflanzen rundherum neues Leben eingehaucht. Motive wie Pfingstrosen und Trauerkirschen inspirierten seinerzeit die Keramikmaler. Die Wurzeln von Ahornbäumen ziehen ihre Kraft aus einem Boden, den Steingutstücke zieren.

Die Reise enthält viele Privatgärten, daher kann es zu Programmänderungen kommen.

 

Enthaltene Leistungen:

  • Fahrt im Luxusreisebus ab/bis Ludwigshafen
  • 5 Übernachtungen in Doppelzimmern in guten Komforthotels
  • Halbpension
  • fachkundige Reiseleitung
  • Eintrittsgelder
  • Reisejournal
  • klimafreundliche Reise

 

Mindestteilnehmerzahl: 18 Personen

Höchstteilnehmerzahl: 30 Personen

 

Es besteht ein Absagevorbehalt bei Nichterreichen der jeweiligen Mindestteilnehmerzahl bis zum 28. Tag vor Reisebeginn.

 

Zur Kompensation des C0² Ausstoßes von Hotel, Bus und Reiseplanung werden € 7,00 an Atmosfair überwiesen.

Corona Schutz –  Es können nur geimpfte oder genesene Personen mitfahren.

 

Hinweise

Reisedauer (in Tagen): 6
Schwierigkeitsgrad (Leicht 1 - 5 Anspruchsvoll): 3
Barrierefreiheit: Unsere Reisen sind für Menschen mit eingeschränkter Mobilität und anderen Behinderungen im Allgemeinen nicht geeignet. Ob diese Reise dennoch Ihren individuellen Bedürfnissen entspricht, erfragen Sie bitte bei uns.
Mindestteilnehmerzahl: 18
Maximalteilnehmerzahl: 30
Hinweis: Es besteht ein Absagevorbehalt bei Nichterreichen der jeweiligen Mindestteilnehmerzahl bis zum 28. Tag vor Reisebeginn.

Veranstalter: Laade Gartenreisen GbR, Tückingstr. 29, 48683 Ahaus

Termine

Termine

Deutschland Frankreich Luxemburg - Gartenreise zu Gärten ohne Grenzen im Dreiländereck

Einzelzimmer Zuschlag 150.00

04.08.2022Donnerstag, 4. August 2022 - Dienstag, 9. August 2022
6 Tage / 5 Nächte

1185.00 EUR

Dieser Termin ist ausgebucht.